Kennt Ihr das? Das Gefühl vor lauter “müssen” das Leben aus dem Blick zu verlieren? Ich muss noch dieses, ich muss noch jenes. Ich muss. Ich muss immer irgendwas. Und wenn ich mich selber beim Nichts-tun erwische, ist es da: Das Muss, das in meinem Hinterkopf sitzt und mich ermahnt. Immanuel Kant sagte: “Ich kann, [...]

Die freie Auswahl zu haben, ist etwas Schönes. Oder etwa nicht? Ich kann mich frei entscheiden, ob ich blond sein möchte oder morgen doch lieber brünett.  Die Entscheidung ist einfach und selbst wenn sie mal doch nicht so leicht fallen sollte, ist die Entscheidung umkehrbar. Aber was ist mit Entscheidungen, die nicht so einfach änderbar [...]

Einige Zeit  nachdem ich aus meinem Elternhaus ausgezogen bin, entrümpelten meine Eltern ihren Keller. Die Konsequenz davon waren drei Umzugskartons mit altem Spielzeug von mir, die in meinen Keller wanderten. Und dort standen sie. Nur bei Umzügen fiel mir auf, dass es diese Kartons noch gab und ich zog sie von Keller zu Keller um. [...]

Eines Tages wacht man auf und stellt mit Erschrecken fest, dass man erwachsen ist. Dass das Leben nicht mehr lockerleicht verfliegt. Alles um einen herum verändert sich. Paare heiraten, vermehren sich, kaufen Häuser in Vororten, die ihnen früher zuwider waren. Intelligente Frauen mit Universitätsabschlüssen kennen plötzlich nur noch ein Thema: Klein-Juan hat Bauchweh, Klein-Juan kann [...]

Hochzeiten. Ab einem gewissen Alter findet man immer mal wieder eine Einladung zu einer Hochzeit im Briefkasten. Bereits die Tauben auf den Briefumschlägen verkünden die frohe Botschaft: Da haben sich zwei gefunden und möchten einander das Ja-Wort geben. Das ist schön für die Zwei. Ehrlich, das freut mich von ganzem Herzen. Aber was genau habe [...]

“Hallo, ich bin Emily und ich bin 31 Jahre alt.” So oder so ähnlich müsste meine Vorstellung in einer Selbsthilfegruppe für über 30jährige lauten, wenn es eine gäbe. Und die hätte ich wirklich gut gebrauchen können, in der Zeit vor meinem dreißigsten Geburtstag. In der Zeit, in der ich zwar offiziell noch Ende zwanzig war, [...]

Es gibt Tage im Leben, an denen die Welt ihre Farbe verliert und man stattdessen nur noch den Ton grau in allen Nuancen wahrnimmt. Keine Sorge. Ich bin nicht depressiv. Ich glaube, dafür bin ich nicht geschaffen. Aber es gibt eben so Tage, da fühlt man sich nicht gut. Die hat jeder, das gehört zum [...]

Die rosarote Brille hat mittlerweile ihre Farbe verloren und ermöglicht einen klaren Durchblick. Die erste Verliebtheit ist gewichen, um Platz für tiefere Gefühle zu lassen. Wir haben uns entdeckt, mit allen Stärken und Schwächen. Wir sind älter geworden und als Paar gefestigt. Vorbei ist die Zeit der Dates und der Suche nach dem perfekten Mann. [...]

Nachdem ich in den letzten Monaten viele meiner Gedanken mit Euch geteilt habe, habe ich mich dazu entschieden, dass dies vorerst mein letzter Eintrag sein wird. Denn ich habe die besagte rosarote Brille aus der Schublade gewühlt, sie vom Staub befreit und laufe seither recht zufrieden durch mein Leben. Bevor ich mich aber fürs Erste [...]

Verliebt sein. Sich kennenlernen. Die Nacht zum Tag machen und nur darauf warten, dass der tatsächliche Tag vorbei ist und endlich die nächste Nacht beginnt. Die man natürlich wieder nur mit wenig Schlaf verbringt, obwohl man sich fest vorgenommen hat, dieses Mal schlauer zu sein. Und so hangelt man sich von Wochentag zu Wochentag, unterstützt [...]